Skip to main content

Neue Pflegedokumentation und strukturierte Informationssammlung (SIS®)

weniger Bürokratie - mehr Qualität

Die überbordende Bürokratie ist für die Beschäftigten in der Pflege der Motivationskiller Nr. 1. Mit dem neuen Strukturmodell der Pflegedokumentation wird eine neue Perspektive gegeben. Es unterscheidet sich in fachlicher und juristischer Hinsicht von bisher gängigen Vorgehensweise.
Das Bundesministerium für Gesundheit hat auf wissenschaftlicher Grundlage ein Modell entwickelt, mit dem eine effizientere und schlankere Pflegedokumentation möglich ist - Projekt zur Entbürokratisierung der Pflege.
Jeder Aspekt des Struturmodells mit seinen vier Elementen ist im Entwicklungs- und Erprobungsprozess sorgfältig fachlich wie juristisch abgewogen worden. Die fachlichen und juristischen Aussagen gelten nur bei Verwendung der durch das BMG und den Pflegebevollmächtigten freigegebenen Fassungen des Strukturmodells und nur bei unverändertet Verwendung in der vorgesehenen Art und Weise.

Allgemeine Infos

Umfang: 16 UE Theorie (Kompaktseminar 8 UE Theorie)
Kosten:
250 € (2 Tage); 110 € (1 Tag)
Termine:

  • 13.06.2024 | 8 Stunden von 08:30 bis 16:00 Uhr in Ingolstadt
  • 03.07. - 04.07.2024 | 16 Stunden von 09:00 bis 16:00 Uhr in Nürnberg
Schwerpunkte
  • Ziele der entbürokratisierten Pflegedokumentation
  • Einführung in die vier Elemente des Strukturmodells
  • Aufgaben für das Pflege- und Qualitätsmanagement
  • Aspekte zur rechtlichen Einordnung der neuen Pflegedokumentation
  • Praktische Anwendung anhand ausgewählter Fallbeispiele
Zielgruppe

Pflegefachkräfte, Pflegedienstleitungen, Einrichtungsleitungen und Qualitätsmanagementbeauftragte mit pflegefachlichem Hintergrund

Mehr Informationen und Kontakt zu den Standorten erhalten Sie hier: