Für Standort-übergreifende Fragen wenden Sie sich bitte an:

0800 / 10 20 580

Nachricht schreiben

Mo. - Do.: 08.30 - 16.30 Uhr
Fr.: 08.30 - 15.00 Uhr

  • Startseite
  • Standorte
  • Vierzehnheiligen
  • Förderung von Alltagskompetenzen in der Kita durch bayernweites Aktionsprogramm „Alles in Ordnung“
  • Förderung von Alltagskompetenzen in der Kita durch bayernweites Aktionsprogramm „Alles in Ordnung“
  • Förderung von Alltagskompetenzen in der Kita durch bayernweites Aktionsprogramm „Alles in Ordnung“
  • Förderung von Alltagskompetenzen in der Kita durch bayernweites Aktionsprogramm „Alles in Ordnung“
  • Förderung von Alltagskompetenzen in der Kita durch bayernweites Aktionsprogramm „Alles in Ordnung“
  • Förderung von Alltagskompetenzen in der Kita durch bayernweites Aktionsprogramm „Alles in Ordnung“
  • Förderung von Alltagskompetenzen in der Kita durch bayernweites Aktionsprogramm „Alles in Ordnung“
  • Förderung von Alltagskompetenzen in der Kita durch bayernweites Aktionsprogramm „Alles in Ordnung“

Förderung von Alltagskompetenzen in der Kita durch bayernweites Aktionsprogramm „Alles in Ordnung“

10. November 2021

Viele Kinder erleben gemeinsames Tischdecken, Aufräumen, Wäschepflege und andere hauswirtschaftliche Tätigkeiten zu Hause oft nur noch selten. Im Jahr 2020 besuchten rund 382.000 Kinder in Bayern eine Kita mit einer Buchungszeit von ca. 7 Stunden pro Tag. Kitas sind deshalb wichtige Lernorte geworden, wenn es darum geht, hauswirtschaftliche Alltagskompetenzen zu erwerben. In der Woche vor den Herbstferien stellten Michaela Mantel und Anna-Maria Veigl vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Coburg-Kulmbach deshalb an der GGSD Berufsfachschule für Kinderpflege in Vierzehnheiligen das Kita-Aktionsprogramm "ALLES IN ORDNUNG" vor. Mit dem vom Kompetenzzentrum Hauswirtschaft, einer Einrichtung im Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF), entwickelten landesweiten Aktionsprogramms sollen Kinder in Bayerns Kindertagesstätten spielerisch Alltagskompetenzen erlernen.
Das modular aufgebaute Programm richtet sich an Kindertageseinrichtungen mit Kindern ab drei Jahren bis zur Einschulung. Es vermittelt und fördert Kompetenzen in den Bereichen Hygiene, Tischkultur, Materialkunde, Reinigung, Wäschepflege, Nachhaltigkeit und Pflanzen. Die Schüler*innen der GGSD Berufsfachschule für Kinderpflege in Vierzehnheiligen lernten die unterschiedlichen Module während eines Workshops unter Anleitung von Michaela Mantel und Anna-Maria Veigl ausführlich kennen. Sie hatten dabei die Möglichkeit, sich intensiv mit den Inhalten des Aktionsprogramms auseinanderzusetzen und ihre eigenen hauswirtschaftlichen Alltagskompetenzen bei Bedarf zu schärfen. Als pädagogische Ergänzungskräfte arbeiten sie später u.a. in der Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern im Säuglingsalter bis ins frühe Schulalter und können so einzelne Module mit Kindern durchführen bzw. diese entsprechend anleiten. Die frühzeitige Einbindung von Kindern in Haushaltsaktivitäten stellt eine wichtige Ressource zur Alltagsbewältigung dar. Interessierte Kindertagesstätten erhalten nach einer Schulung eine Materialbox mit den ausgearbeiteten Modulen und unterstützenden Materialien. Näher Informationen erteilt das AELF unter 09561 / 769 11 33.