HZA SLIDER

+++Aktuelles+++


Einstieg in die Ausbildung Heilerziehungspflege mit Start September 2020 noch möglich.
Jetzt schnell bewerben!



 

+++Aktuelles+++


Einstieg in die Ausbildung Heilerziehungspflege mit Start September 2020 noch möglich.
Jetzt schnell bewerben!


 

 

+++Aktuelles+++


Einstieg in die Ausbildung Heilerziehungspflege mit Start September 2020 noch möglich.
Jetzt schnell bewerben!

 


+++Aktuelles+++


Einstieg in die Ausbildung Heilerziehungspflege mit Start September 2020 noch möglich.
Jetzt schnell bewerben!

+++Aktuelles+++


Einstieg in die Ausbildung Heilerziehungspflege mit Start September 2020 noch möglich.
Jetzt schnell bewerben!

Sie sind hier: Standorte > Herzogenaurach

Fachschule für Heilerziehungspflege Herzogenaurach (staatlich genehmigt)

Die 2019 gegründete staatlich genehmigte Fachschule für Heilerziehungspflege Herzogenaurach befindet sich in direkter Nachbarschaft zur Heilpädagogischen Tagesstätte der Lebenshilfe Erlangen-Höchstadt.

Absolvent*innen der Berufsfachschulen für Kinderpflege bzw. Sozialpflege werden hier zur Heilerziehungspflegerin bzw. zum Heilerziehungspfleger ausgebildet. Die Ausbildung ist zertifiziert und ist über die Agentur für Arbeit förderbar. Die praxisnahe Ausbildung kann auch in Teilzeit absolviert werden.

Die Fachschule für Heilerziehungspflege ist eine zukunftsweisende Kooperation der Gemeinnützigen Gesellschaft für soziale Dienste mit der Lebenshilfe Erlangen-Höchstadt. Die Schule ist integriert in die Räume der Heilpädagogischen Tagesstätte der Lebenshilfe, was ideale Bedingungen für eine fundierte und vielfältige Ausbildung bietet.

Ausbildung


An unserer Fachschule für Heilerziehungspflege in Herzogenaurach absolvieren Sie innerhalb von zwei Jahren Ihre Ausbildung. Theorie- und Praxisphasen wechseln sich ab, so dass fundierte und vielfältige Erfahrungen erworben, erprobt und reflektiert werden können.

Hier finden Sie detaillierte Informationen zu unserem Ausbildungsangebot:

Kooperation mit der Lebenshilfe Erlangen-Höchstadt


Die Gemeinnützige Gesellschaft für soziale Dienste und die Lebenshilfe Erlangen-Höchstadt arbeiten bei Aufbau und Organisation der Fachschule für Heilerziehungspflege zusammen. Bei dieser zukunftsweisenden Kooperation sind Theorie und Praxis stark verwoben. Die direkte Nachbarschaft der Schule zu den Einrichtungen der Lebenshilfe bietet ideale Bedingungen für eine fundierte und vielfältige Ausbildung.

Die Lebenshilfe Erlangen-Höchstadt bietet seit über 50 Jahren individuelle Hilfen für Menschen mit geistiger Behinderung in allen Lebenslagen sowie Angebote für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung. Neben neuen, großzügigen Unterrichtsräumen bietet die Lebenshilfe hervorragende Einblicke in die Praxis. Auch die Schnittstelle zu weiteren Einrichtungen ist gegeben: Die Herzogenauracher Fachschule für Heilerziehungspflege kooperiert bei der Vergabe von Praktikumsstellen mit vielen Einrichtungen der Behindertenhilfe in Herzogenaurach und den umliegenden Landkreisen.

Das Lehrerteam


Unser Lehrerkollegium besteht aus qualifizierten Lehrkräften mit einschlägigen Grundausbildungen, beruflichen Erfahrungen in relevanten Praxisfeldern und einer Vielzahl an Zusatzqualifikationen.

Wir begreifen Schule als modernen Lernort für die fachliche Entwicklung. Ein gemeinsam gestalteter Weg im Lernprozess bildet eine wichtige Voraussetzung, um auch die individuelle Entwicklung unserer Auszubildenden zu begleiten.

Besondere Angebote


Projektorientierter Unterricht ist ein fester Bestandteil, um die beiden Lernorte Schule und Praxiseinrichtung optimal miteinander zu verknüpfen. Interessierten Schülerinnen und Schülern steht mit dem Zusatzfach Englisch die Möglichkeit offen durch eine Prüfung am Ende der Ausbildung die fachgebundene Fachhochschulreife zu erwerben.

 

 

Ihr Ansprechpartner

Felix Lorenz

Für weitere Fragen zur Ausbildung und zum Standort stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Tel.: 0 91 32 / 90 58 44 - 1
E­-Mail: hep-herzogenaurach(a)ggsd.de

Hier finden Sie uns

Fachschule für Heilerziehungspflege
Herzogenaurach (staatlich genehmigt)

Burgstaller Weg 18a
91074 Herzogenaurach
Tel.: 0 91 32 / 90 58 44 - 1