IN Slider

+++Aktuelles+++


Infoabend an der Fachakademie für Sozialpädagogik im Marienheim Ingolstadt am 26.11.2018 um 18.00 Uhr. Mehr Informationen

+++Aktuelles+++


Infoabend an der Fachakademie für Sozialpädagogik im Marienheim Ingolstadt am 26.11.2018 um 18.00 Uhr. Mehr Informationen

+++Aktuelles+++


Infoabend an der Fachakademie für Sozialpädagogik im Marienheim Ingolstadt am 26.11.2018 um 18.00 Uhr. Mehr Informationen

 

 

 

 

+++Aktuelles+++


Infoabend an der Fachakademie für Sozialpädagogik im Marienheim Ingolstadt am 26.11.2018 um 18.00 Uhr. Mehr Informationen

 

 

 

 

 

 

 

 

+++Aktuelles+++


Infoabend an der Fachakademie für Sozialpädagogik im Marienheim Ingolstadt am 26.11.2018 um 18.00 Uhr. Mehr Informationen

 

 

+++Aktuelles+++


Infoabend an der Fachakademie für Sozialpädagogik im Marienheim Ingolstadt am 26.11.2018 um 18.00 Uhr. Mehr Informationen

+++Aktuelles+++


Infoabend an der Fachakademie für Sozialpädagogik im Marienheim Ingolstadt am 26.11.2018 um 18.00 Uhr. Mehr Informationen

+++Aktuelles+++


Infoabend an der Fachakademie für Sozialpädagogik im Marienheim Ingolstadt am 26.11.2018 um 18.00 Uhr. Mehr Informationen

 

Sie sind hier: Standorte > Ingolstadt > Ausbildung > Assistent/in für Ernährung und Versorgung

Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung im Marienheim

Voraussetzungen, Dauer, Termine, Kosten und sonstige Infos

    Ausbildung Assistent/in für Ernährung und Versorgung

    Über unsere Schule

    Das Marienheim Ingolstadt bekommt einen neuen Träger.
    Im Folgenden lesen Sie die Pressemitteilung der Gemeinnützigen Gesellschaft für Soziale Dienste und der Diözese Eichstätt.

    Die Gemeinnützige Gesellschaft für Soziale Dienste (GGSD) übernimmt ab September die Trägerschaft der Berufsfachschulen im Marienheim mit den Ausbildungsrichtungen Kinderpflege, Sozialpflege sowie Ernährung und Versorgung von der Wohltätigkeitsstiftung Marienheim Ingolstadt. „Mit der Übertragung der Schulen sieht der bisherige Träger den Fortbestand der traditionsreichen Schulen gesichert, die seit 1895 die Schullandschaft in Ingolstadt mitprägen. Generationen von Mädchen und jungen Frauen absolvierten hier ihre Ausbildung im hauswirtschaftlichen oder sozialen Berufsfeld. Die Entlastung von dieser Aufgabe bietet der Stiftung Marienheim verlässliche Zukunftsperspektiven“, so Präses Kopp, in dessen Verantwortungsbereich die Schulen bislang lagen.

    Die Gemeinnützige Gesellschaft ist in Ingolstadt kein unbekannter Schulträger. Seit 30 Jahren absolvieren im Schulhaus in der Großen Rosengasse zukünftige Pflegefachkräfte an den Berufsfachschulen für Altenpflegehilfe und Altenpflege ihre Ausbildung. Silvia Sprehe, Schulleiterin der Altenpflegeschule, begann Ihren beruflichen Werdegang selbst einmal am Marienheim. „Ich freue mich, dass wir künftig gemeinsame Wege gehen. An meine eigene Schulzeit im Marienheim erinnere ich mich sehr gerne.“

    Der Schulbetrieb am Marienheim wird ohne Unterbrechung weiter geführt. Die Lehrkräfte werden alle vom neuen Schulträger übernommen. Anmeldungen sind ab sofort für das kommende Schuljahr in der Anatomiestraße 12 möglich.

     „Die Konditionen für den Schulbesuch werden nicht verändert. Allerdings erweitern wir das Angebot um die Erzieherausbildung mit der Gründung einer Fachakademie für Sozialpädagogik.“ erläutert Ute Kick, Geschäftsführerin der GGSD. Fortan können die Absolventinnen und Absolventen der Berufsfachschule für Kinderpflege, wenn Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, eine Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher im gleichen Hause anschließen.

     

     

     

    Infomaterial anfordern

    Ihre Ansprechpartner

    Schulleitung:
    Berufsfachschulen für Kinderpflege, Sozialpflege und Ernährung und Versorgung
    Fachakademie für Sozialpädagogik

    Richard F. Deller

    Sekretariat:
    Maria Rupp
    Tel.: 0841 / 14 90 07 - 50
    E-Mail

    Wichtiges auf einen Blick

    Schulbeginn: jährlich im September
    Schulgeld (Stand Schuljahr 2017/2018):
    kein Schulgeld
    Die Materialkosten sind von den Teilnehmenden zu tragen und belaufen sich auf 65€ mtl.
    (Hier finden Sie Informationen zu Fördermöglichkeiten)

    Download-Bereich

    Infoflyer

    Kostenlose Infoline

    Für Standort-übergreifende Fragen wenden Sie sich bitte an:
    Telefon 0800 / 10 20 580
    Mo. - Do.: 08.30 - 17.00 Uhr
    Fr.: 08.30 - 15.00 Uhr