RO Slider

+++Aktuelles+++

Neu in Rosenheim!!
Ausbildung zur Pädgogischen Fachkraft für Grundschulkindbetreuung ab September 2020.
Mehr erfahren

+++Aktuelles+++

Neu in Rosenheim!!
Ausbildung zur Pädgogischen Fachkraft für Grundschulkindbetreuung ab September 2020.
Mehr erfahren

+++Aktuelles+++

Neu in Rosenheim!!
Ausbildung zur Pädgogischen Fachkraft für Grundschulkindbetreuung ab September 2020.
Mehr erfahren

+++Aktuelles+++

Neu in Rosenheim!!
Ausbildung zur Pädgogischen Fachkraft für Grundschulkindbetreuung ab September 2020.
Mehr erfahren

+++Aktuelles+++

Neu in Rosenheim!!
Ausbildung zur Pädgogischen Fachkraft für Grundschulkindbetreuung ab September 2020.
Mehr erfahren

+++Aktuelles+++

Neu in Rosenheim!!
Ausbildung zur Pädgogischen Fachkraft für Grundschulkindbetreuung ab September 2020.
Mehr erfahren

+++Aktuelles+++

Neu in Rosenheim!!
Ausbildung zur Pädgogischen Fachkraft für Grundschulkindbetreuung ab September 2020.
Mehr erfahren

+++Aktuelles+++

Neu in Rosenheim!!
Ausbildung zur Pädgogischen Fachkraft für Grundschulkindbetreuung ab September 2020.
Mehr erfahren

Sie sind hier: Standorte > Rosenheim > Bildergalerie

Bildergalerie

Doppeljubiläum in Rosenheim


35 Jahre Altenpflegeschule und 10 Jahre Fachakademie

Am 9. Oktober 2019 feierte das GGSD Bildungszentrum Rosenheim großes Jubiläum: 35 Jahre Berufsfachschule für Altenpflege und 10 Jahre Fachakademie für Sozialpädagogik. Mit einer Jubiläumsfeier und einem Tag der offenen Tür vermittelte das Bildungszentrum einen lebendigen Eindruck vom Schulleben und informierte über seine Angebote.

Die offizielle Jubiläumsfeier fand vormittags in der Berufsfachschule für Altenpflege statt. Elisabeth Weißenfels (Fachakademie für Sozialpädagogik) und Helmut Weißenfels (Berufsfachschulen für Altenpflege und Altenpflegehilfe) stellten als Schulleiter heraus: „Mit Kopf, Herz und Hand bilden wir Menschen, darunter viele junge Menschen. Wir unterstützen die Kompetenzentwicklung nicht nur auf einer fachlichen Ebene, sondern auch auf der Beziehungsebene durch hohe Wertschätzung.“

GGSD Geschäftsführerin Ute Kick bedankte sich bei den Schulleitungen und beim Team für den gemeinsamen Erfolg, betonte den steigenden Bedarf an pflegerischen und erzieherischen Berufen und zeigte dabei auch Perspektiven digitaler beruflicher Bildung auf. Anton Heindl, 2. Bürgermeister von Rosenheim und der Leitende Regierungsschuldirektor Stefan Pauler würdigten in ihren Reden die Bedeutung des GGSD Bildungszentrums für Rosenheim und die Region und bedankten sich bei den Schulleitungen wie beim Team – hier seien Pädagogen am Werk, bei denen Herzensbildung einen hohen Stellenwert habe, was für erzieherische und pflegerische Berufe besonders wichtig sei.

Martin Alsheimer, Leiter der Hospiz Akademie, gestaltete gemeinsam mit Trauerbegleiterin und Erzieherin Jutta Haggenmiller einen Fachvortrag zum Thema Sterbebegleitung – hier wurde deutlich, wie wichtig gerade in erzieherischen und pflegerischen Arbeitsfeldern ein bewusster Umgang mit dem Tod ist.

Nachmittags waren die Türen dann für ein großes Publikum geöffnet – Gäste konnten die Berufsfachschule für Altenpflege (Klepperstraße 18b) und die fußläufig entfernte Fachakademie für Sozialpädagogik (Luitpoldstraße 5) erkunden und sich u.a. über die Ausbildung zum/r Erzieher/in und die neue generalistische Pflegeausbildung zur/m Pflegefachfrau/-mann informieren.

Heimat ist Vielfalt


Kalenderprojekt an der FAKS Rosenheim

Zwei Studierende an der Fachakademie für Sozialpädagogik Rosenheim entwickelten im Rahmen ihres Projektpraktikums ein Kalenderprojekt, das unter der Schirmherrschaft der Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer umgesetzt wurde.

Lena Hecht (25 Jahre, aus Kiefersfelden) und Funda Korkmaz (22 Jahre, aus Rosenheim) absolvierten ein Praktikum bei Startklar Soziale Arbeit gGmbH. Da ihnen das Thema Integration sehr am Herzen liegt, haben sie sich entschieden, zusammen mit Kindern aus einer Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete einen Kalender zu gestalten. Sie konnten den Kindern auf diese Weise Rosenheim näher bringen. Auch nahmen sie sich vor, die Lebenssituation von Menschen mit Fluchtintergrund mehr ins öffentliche Bewusstsein bringen.

Am Projekt nahmen sechs Kinder im Alter von 7-10 Jahren mit unterschiedlichen Nationalitäten teil - so entstanden Motive aus Kinderhand zu Orten und Ereignissen in Rosenheim, von denen dann 13 für den Kalender ausgewählt wurden. Auf den Rückseiten des Kalenders stellen sich die Kinder in kurzen Interviews vor - Maiss aus Syrien (8 Jahre) beispielsweise mag in Deutschland das leckere Eis, möchte einmal Lehrerin oder Polizistin werden, mag die Schule und das Malen und findet in Rosenheim besonders den Spielplatz schön.

Umgesetzt wurde der Kalender mit Unterstützung der Wirtschaftsjunioren Rosenheim im Rahmen des Projekts „Die Vielfaltsgestalter Rosenheim“ – einer Initiative der Stadt Rosenheim, der Bürgerstiftung Rosenheim und der Firma Startklar.

Oscar Night - Schulfest mit Zeugnisvergabe der FakS Rosenheim


Man fühlte sich nach Los Angeles versetzt: Unter dem Motto „Oscar Night“ feierte die Fachakademie für Sozialpädagogik am 27. Juli 2018 ihr Schulfest im Gasthaus Antretter. Im Beisein des gesamten 20-köpfigen Kollegiums vergaben Studierende Oscars an ihre Lehrer/innen. Auch die Zeugnisvergabe wurde würdig mit Oscar-Musik begleitet.

Nach einer kurzen konfessionsübergreifenden Andacht unter dem Motto „Kompass“ gab es zuerst einen Sektempfang im Gasthaus Antretter in Stephanskirchen. Schulleiterin Elisabeth Weißenfels begrüßte die Gäste und regte an darüber nachzudenken, ob der Fokus auf die Beobachtung des Kindes noch zeitgemäß ist, oder ob in Bildung und Erziehung nicht wieder mehr handlungsorientiert ausgebildet werden sollte. Plötzlich stürmte der Unterkurs (FakS 17) mit einem Flash Mob die Bühne, unterbrach die ernsten Worte der Schulleiterin und sorgte mit einem temperamentvollen Tanz für begeisterte Stimmung.

Anschließend vergab der Oberkurs (FakS 16) mit launigen Worten Oscars an die Lehrerinnen und Lehrer. Die Oscar-Stimmung blieb auch bei der anschließenden Zeugnis-Vergabe an die Studierenden der FakS 16 erhalten: Kursleitung Martina Großmann überreichte die Zeugnisse mit stimmungsvoller Oscar Musik.

Es folgte es eine Oscar-reife Aktion für einen guten Zweck: Die Studierenden des Sozialpädagogischen Seminars (SPS 16) präsentierten das Lied „We are the world“ und initiierten damit einen Spendenaufruf für das Rosenheimer Kinderheim  „Schöne Aussicht“, ein kleines Heim, das neben vollstationärer Kinder/Jugendgruppen, einer Jugendwohngruppe und betreutem Wohnen auch flexible Hilfen  zur Unterstützung und Betreuung anbietet. Bis zum Ende des Abends kamen 460 Euro zusammen.

Ebenfalls mit stimmungsvoller Oscar-Musik erfolgte danach die Zeugnis-Vergabe an die SPS16 durch Kursleiterin Elisabeth Meinwolf mit Ehrung der Kursbesten Bernadette Käser und Ulrike Heimgartner. Bei der Verabschiedung der Berufspraktikantinnen durch Kursleiterin Christine Kuchlmeier wurden ebenfalls die zwei Besten geehrt: Katharina Stephan und Andrea Warmer.

Die Oscar Night klang mit amüsanten und unterhaltsamen Beiträgen aus: Einige Lehrer gaben eine musikalische  Darbietung von den „Drei kleinen Schweinchen“ und Schulsprecher Thomas Sachs schloss mit einer Rede den öffentlichen Teil ab. Eine Studierende überraschte noch mit ihrer Tanzgruppe, die mit einer überragenden Performance zur  Partynacht überleitete.