Sie sind hier: Bildungsangebote > Fortbildung > Qualitätsprüfungen in stationären Einrichtungen

Qualitätsprüfungen in stationären Einrichtungen durch den Medizinischen Dienst

Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung überprüft die Leistungen und die Qualität der Pflege und schafft so die Grundlage für eine angemessene Versorgung.
Die Qualitätsprüfungen finden grundsätzlich unangemeldet statt. Dies führt häufig zu Verunsicherungen in der Einrichtung, da die gewonnenen Erkenntnisse der MDK-Prüfung in Form von Noten vereinheitlicht und als sogenannte Transparenzberichte von den Spitzenverbänden der Krankenkassen im Internet veröffentlicht werden, um  einen Qualitätswettbewerb der Pflegeeinrichtungen zu ermöglichen.
Der Fachtag bietet Möglichkeiten, den Sinn der Qualitätsprüfungen zu erfassen und die Prüfkriterienals Chance für die Qualitätsentwickung der Pflegeleistungen im  Alltag  umzusetzen.

Themenschwerpunkte:

  • Gesetzliche Grundlage für die Qualitätsprüfung
  • Pflegeweiterentwicklungsgesetz von 2008 § 115 Abs. 1a
  • Transparenzvereinbarungen, Veröffentlichung von Leistungen, Benotung
  • Formalien, Qualitätsprüfungsrichtlinien/ Erhebungsbogen, Arten der Prüfung
  • MDK-Prüfkriterien
  • Anforderungen an die Qualifikation der MDK-Prüfer
  • Reaktionsmuster von Pflegenden, Beratungsorientierte Prüfansatz
  • Veröffentlichung der Prüfergebnisse
  • Weiterentwicklung der Qualitätsentwicklung in Pflegeeinrichtungen durch die regelmäßig stattfindende Prüfung

 

 

Infomaterial anfordern

Standorte

Dieser Seminartag wird an folgenden GGSD-Standorten angeboten:
München

Download-Bereich

Hier können Sie weitere Info-Materialien zu diesem Fachtag herunterladen:

Infoflyer (S. 52)

Anmeldeformular