Sie sind hier: Bildungsangebote > Fortbildung > „Peers, Pubertät und andere Problemchen“ - Moderne Handlungsfelder in der Hortarbeit (Aufbaufortbildung)

„Peers, Pubertät und andere Problemchen“ - Moderne Handlungsfelder in der Hortarbeit (Aufbaufortbildung)

Die Fortbildung beschäftigt sich mit zwei zunehmend wichtigen Handlungsfeldern, denen in der pädagogischen Arbeit mit Hortkindern eine höhere Betrachtung geschenkt werden muss. Die Rolle der Peers (den Gleichaltrigen), als auch die offenbar immer früher auftretende Pubertät bereits im Grundschulalter.

Inhalte:

  • Vermittlung von Basiswissen zur Bedeutung der Gleichaltrigen im Grundschulalter.
  • Konfliktthemen zwischen Peers und pädagogisch professioneller Umgang damit.
  • Potential der Peergroup und Möglichkeiten zur Entfaltung des Potenzials im Hortalltag.
  • Theoretischer Input über den neuesten Entwicklungspsychologischen Kenntnisstand zum Thema Pubertät.
  • Woran erkennt man Pubertät? Know-How über (vor)pubertäres Auftreten/Aussehen und sexualisiertes Verhalten von Hortkindern.
  • Konkrete Handlungsmöglichkeiten für pädagogische Fachkräfte im Umgang mit (vor)pubertierenden Hortkindern.

Kompetenzerwerb/Ziele:

  • Gemeinsamer Austausch über die bisherigen Erfahrungen der Teilnehmer zum Thema „Bedeutung der Peers“ und „Pubertät“ im Hort.
  • Stärkung der Erzieher-Kompetenz, damit die Teilnehmer/innen motiviert und selbstsicher mit den Auswirkungen einer oftmals immer früher einsetzenden
Infomaterial anfordern

Standorte

Diese Fortbildung wird an folgenden GGSD-Standorten angeboten:
Ingolstadt

Download-Bereich

Hier können Sie weitere Info-Materialien zu dieser Fortbildung herunterladen:

Infoflyer (S. 37)

Anmeldeformular

Kostenlose Infoline

Für Fragen wenden Sie sich bitte an:
Telefon 0800 / 10 20 580
Mo. - Do.: 08.30 - 17.00 Uhr
Fr.: 08.30 - 15.00 Uhr