Sie sind hier: Bildungsangebote > Fortbildung > NEP

Natur- und Erlebnispädagogik

Fortbildungen für Grundschullehrkräfte und Erzieher/innen

Die moderne Lernpsychologie und Hirnforschung zeigt, dass Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren weit mehr bildungsbereit und bildungsfähig sind, als man bisher angenommen hat.

Wichtige Anlagen und Kompetenzen werden in diesem Zeitraum in sensiblen Phasen angelegt und Werthaltungen etabliert. Aus diesem Grund ist es wichtig, mit Inhalten und Methoden der Bildung für nachhaltige Entwicklung diese Kompetenzen optimal zu fördern (Aktionsplan „Akteure, Wege, Perspektiven - Bildung für nachhaltige Entwicklung in Bayern“, 2009).

Laut Bayerischem Bildungs- und Erziehungsplan ist Kindern die Begegnung mit der Natur zu ermöglichen, um ihnen darin zugleich vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten zu eröffnen. Verantwortungsbewusstsein für Natur und Umwelt gehört zu den obersten Bildungszielen der Bayerischen Verfassung (Art. 131 Abs. 2). Nach der Empfehlung der ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder (KMK) und der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK) soll die Umwelterziehung an allen Schulen nicht nur Wissen sondern auch Kompetenzen vermitteln, sowie Herz und Charakter schulen. Umweltbildung ist ein zentrales Anliegen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Wesentliche Grundlagen sind der verantwortungsvolle Umgang mit Natur und Umwelt sowie die Vermittlung von Gestaltungskompetenzen und Partizipation.

  • Modul 1: Natur als Erlebnis- und Erfahrungsraum
  • Modul 2: Natur als Kreativraum – „LandArt“
  • Modul 3: Natur erleben mit Krippenkindern
  • Modul 4: Tiere und Pflanzen in ihrem Lebensraum Wald und Wiese

Die Module sind einzeln buchbar.

Infomaterial anfordern

Standorte

Diese Fortbildung wird an folgenden GGSD Standorten angeboten:
Vierzehnheiligen

Download-Bereich

Hier können Sie weitere Info-Materialien zu dieser Fortbildung herunterladen:

Kursstart: modulabhängig
(siehe Gesamtprogramm S. 18)

Anmeldeformular

Kostenlose Infoline

Für Fragen wenden Sie sich bitte an:
Telefon 0800 / 10 20 580